Riesenschnauzernothilfe im Juni

Bis Mitte des Monats hatten wir lediglich die Aufnahme der Schnauzermix-Hündin Apollo aus Ungarn zu vermelden, die wir in eine Pflegefamilie im Fränkischen unterbringen konnten. Trotzdem war in den ersten beiden Juniwochen viel zu tun, allerdings spielte sich fast alles "hinter den Kulissen" ab und diente im Wesentlichen der Vorbereitung von geplanten Hundeaufnahmen und -vermittlungen. Wir haben erstmals Kontakt aufgenommen zu einer Tierschutzorganisation, die sich um Not-Hunde in Polen kümmert und wir werden die Kollegen dort unterstützen, wenn Schnauzer zur Disposition stehen. Weiterhin waren wir auf der Suche nach Übernahmefamilien für gemeldete Hunde aus Ungarn und Deutschland und mit der Organisation der Transporte beschäftigt. In der zweiten Junihälfte kam dann wieder Dynamik in unser „Vermittlungs-Geschäft“. Zwergschnauzer Bojszi, die beiden Riesenschnauzer-Hündinnen Susi und Bonny sowie Riesenschnauzer-Mix Rupert konnten ein endgültiges Plätzchen finden - und mit den Hunden Amidala, Maltazar, Nacho, Tonic und Ipse ließ der Nachschub nicht lange auf sich warten. Seit Juni sind wir auch im Merchandising aktiv und sie finden weitere Infos dazu in einem separaten Artikel hier auf der Homepage.