Schnauzer-Mix Pepe (vermittelt Juli 2018)

Pepes Weg in ein hoffentlich besseres Leben war mit einigen Schwierigkeiten gepflastert, den sein Transport aus Moldawien nach Deutschland stellte uns vor einige, bisher nicht bekannte Probleme. Wir mussten erstmals eine fest eingeplante Hundeübernahme absagen, weil die Transport-Bedingungen nicht unseren Vorstellungen entsprach und einfachste Tierschutz-Regeln missachtet worden wären.. Pepe sollte mit einer Gruppe von Leuten zusammen aus Moldawien nach Deutschland gebracht werden. Während der Fahrt waren für die Menschen Pausen eingeplant, für den Hund jedoch nicht. Er hätte also 24 Stunden am Stück in seiner Transportbox bleiben müssen. Wir haben diese Art des Transportes ohne Wenn und Aber abgelehnt und nach einer anderen Möglichkeit gesucht. Letztendlich kam Pepe dann doch gut und sicher in seiner Pflegefamilie in Schleswig -Holstein an. Dort hat er dann seine Pflegestellenzeit genossen, manchmal im Gegensatz zu Pflegefrauchen, durfte aber bleiben, weil er mit seinen knapp 2 Jahren ein wirklich lieber Kerl ist.

Pepe Bild 1 Pepe Bild 2 Pepe Bild 3