Mittelschnauzer Asko (vermittelt April 2019)

Askos Vermittlung wir in unserer Chronik mit Sicherheit als „Langzeit-Vermittlung“ geführt werden. Der Mittelschnauzer pfeffer/salz war 9 Jahre alt, als wir ihn auf Grund eines Todesfalles übernommen haben. Seine Bewerber hatten von Anfang an vor, Asko nach seiner Pflegestellenzeit, also 4 Wochen nach der Übernahme, zu behalten. Aus diesen vier Wochen wurden jedoch 9 Monate, weil Asko zum einen nicht bekannte Verhaltensweisen offenbarte und seine Familie immer wieder daran zweifelte, ob sie dem Hund gerecht werden würde. Es gab immer wieder den Wunsch, Asko zurück zu geben, gepaart mit dem Wunsch, ihn doch zu behalten. Zum Glück wurde ihr (und unser) langer Atem belohnt, denn das Miteinander und die Integration in seine Familie wurde wöchentlich besser und damit stand nach langen 9 Monaten einer Übernahme ohne Bauchgrimmen nichts mehr im Wege.

Asko Bild 1